Förderung & Beratung

Um Festivals neuen Raum für Innovationen und langfristige Planungssicherheit zu geben, zeigen wir euch Fördermöglichkeiten und Beratungsangebote. Wir geben Hinweise zu Institutionen und loten Entwicklungspotentiale aus.

Die Musicboard Berlin GmbH unterstützt die Popmusikszene Berlins und hilft, ihre kulturelle sowie wirtschaftliche Strahlkraft – auch international – zu stärken. Unter Popmusik versteht das Musicboard generell alle Genres der populären Musik. Mit dem Programm „Festivalförderung“ sollen Berliner Musikfestivals aller Genres der populären Musik gefördert und ihnen eine Planungsperspektive gegeben werden. Insbesondere Festivals, die Nachwuchstalente aus Musik und Musikwirtschaft involvieren, stehen im Fokus.

Das Musicboard legt einen Schwerpunkt auf die Förderung von Frauen in der Popkultur sowie auf die Stärkung der LGBT- und der POC-Szene. Bei der inhaltlichen Ausrichtung der Projekte ist auf eine 50/50 Beteiligung von Künstler*innen (z.B. Booking, Workshopgeber*innen, Beteiligung Künstler*innen) zu achten. Darüber hinaus soll weiterhin ein Schwerpunkt auf das Thema Barrierefreiheit & Inklusion gesetzt werden. Die Antragsteller*innen werden aufgefordert mindestens die Hälfte der Veranstaltung bzw. den Hauptort/Hauptbühne der Veranstaltung barrierefrei zu gestalten. Sach- und Personalkosten hierfür können beantragt werden (keine Investitionskosten). Ebenso soll angestrebt werden Menschen mit Behinderung in das Line-Up zu integrieren. Antragsteller*innen werden aufgefordert Projekte zu entwickeln, die sich mit dem Thema Inklusion gezielt auseinander setzen.

Ziel ist es Menschen mit und ohne Behinderung im Berliner Club- und Konzertalltag zusammen zu bringen.Durch die Abnahme der Nutzung von kurzlebigen Marketingaktionen auf facebook und instagram wird nachhaltiger Content immer wichtiger.

Musicboard Festivalförderung

KONTAKT